Auch private Reisen oder Urlaube kombinieren wir, wenn möglich, mit Tierschutzaktivitäten. Im Januar 2018 waren wir wieder in Kroatien auf den Inseln Ugljan und Pasman.

Diese Ferieninseln sind in den Sommermonaten sehr belebt, im Winter sind Hotels, Pensionen und auch die meisten Restaurants geschlossen.

Auf Ugljan und Pasman gibt es Streunerkatzen, die von den Touristen gefüttert werden oder von den Abfällen der Restaurants leben.

Im Winter kümmern sich zwei gute Seelen auf der Inseln um diese Tiere. Es sind dies eine ortsansässige Dame und unser Freund Karl ein Pensionist aus der Steiermark. Karl hat ein kleines Haus auf Pasman und er hat ein großes Herz für Tiere. Vor einigen Jahren rettete er einen Esel, der unter furchtbaren Bedingungen gehalten wurde und fast am Verhungern war. Er kaufte ihn und brachte ihn auf eine Alm in der Steiermark, wo ihm ein schöner Lebensabend ermöglicht wurde. Auch in den Sommermonaten kümmert sich Karl um verletzte oder herrenlose Tiere auf der Insel und bringt sie zu unserem Freund Hans, dem Tierarzt.

Immer wenn er weiß, dass Hans auf die Insel kommt stellt er Transportboxen mit Futter auf, um so die Streunerkatzen zu fangen.
Diese werden dann von Hans kastriert bzw. sterilisiert. Diesmal konnten so zwei Katzen und zwei Kater behandelt werden.
Bianca, eine weiße Katze, hat Karl in die Steiermark mitgenommen, wo sie nun auf seiner kleinen Landwirtschaft leben darf.
Natürlich haben wir auch diesmal wieder Katzenfutter mitgebracht, damit die Streunerkatzen im Winter nicht hungern müssen.

Es ist schön, auch außerhalb Österreichs so gute Freunde zu haben, die sich so aktiv für Tiere einsetzen.

Hier einige Eindrücke von unserer Kroatienfahrt in der ersten Januarwoche 2018:

 

Unsere nächste Fahrt nach Kroatien findet im April 2018 statt, wo wir Veronika besuchen, die sich um die Streuner auf Mali Losinj kümmert.